07.10.2013

Die Montagsfrage


Die Montagsfrage von paperthin lautet diese Woche:
"Wann ist das älteste Buch gelesen, das du freiwillig gelesen hast?"

Eine schwierige Frage, da ich sehr gerne alte Bücher lese. In der Schule hat es mich nie gestört, dass wir die Klassiker lesen sollten, im Gegenteil ich habe es richtig genossen. Ich habe dadurch lange überlegen müssen, aber ich glaube es war ein Theaterstück von Molière: "Der Geizige". "Der Geizige" wurde 1668 geschrieben.

Kommentare:

  1. Also von Molière habe ich "Die Schule der Frauen" gelesen....auf Französisch damals, hat mir sehr gefallen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh schön, liest du immer noch französische Bücher?
      Lg

      Löschen
  2. Moliere...einer meiner Lieblingsautoren während meines Studiums....unschlagbar pointiert! Mein 'Lieblingsstück: Tartuffe! LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Es freut mich, dass Du auch Molière magst. Mein Lieblingsstück ist "der eingebildete Kranke". Lg Méditerranée

    AntwortenLöschen
  4. Puh, eines meiner ältesten Bücher ist wohl Der Glöckner von Notre-Dame, erschienen 1831 von Victor Hugo, oder auch Gilgamesch, König von Uruk, von Thomas R.P. Mielke. Das Epos wird als eines der ältesten schriftlich gefundenen Dichtungen beschrieben und datiert circa ab der zweiten Hälfte des 2. Jahrtausends v. Chr. Ich habe aber den Roman von 1998 gelesen, zählt also wohl nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht würden Dir die Stücke von Molière gefallen...

      Löschen
  5. Hm. Zumindest "der eingebildete Kranke" habe ich mal als schlechte Theateraufführung gesehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja eine schlechte Theateraufführung durfte ich auch sehen:-( Es war in Wiesbaden.

      Löschen