10.02.2014

Montagsfrage


Als ich die Montagfrage von Nina las, war meine erste Reaktion: "die Frage ist toll!" und sofort kam mir die Antwort auf:

"Haben Dich Deine Lieblingsautoren schon mal enttäuscht?"

Mein Lieblingsautor ist seit Jahren Mitch Albom und ich musste immer zeitnah seine Bücher lesen bis ich "Damit ihr mich nicht vergesst" gelesen habe und richtig enttäuscht war. Erstens weil das Buch wieder um den nahenden Tod eines Menschen handelt wie z.B. bei "Dienstags bei Morrie" aber auch weil diese Geschichte sich zu sehr für meinen Geschmack um das Glauben drehte. Ich kann mit Religion sehr wenig anfangen und daher war dieses Buch nichts für mich.
Seitdem hat Mitch Albom ein anderes Buch veröffentlicht, es steht auf meine Wunschliste aber ich spüre kein Bedürfnis es dringend lesen zu müssen...

Sonst habe ich keinen anderen Lieblingsautor...

Ich wünsche euch eine gute Woche mit tollen Büchern.
Liebe Grüße
Méditerranée

Kommentare:

  1. ...Also werde auch ich besser einen großen Bogen um dieses Buch machen…..!
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  2. Hi Olivia,
    viele fanden das Buch gut, aber ich glaube, ich würde gerne ein Buch von Mitch Albom was nichts mit dem Thema Tod zu tun hätte.
    Lg
    M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich muss nochmals etwas von ihm lesen - er schreibt sonst soooo schön!
      Hab Dich übrigens getaggt….schon wieder…. Hast Du Lust?
      http://lesen-und-mehr.blogspot.de/2014/02/liebster-award-discover-new-blogs.html
      LG
      Olivia

      Löschen
  3. Oh, einen einzigen. :-) Das ist selten, oder? "Dienstags bei Morrie" versuche ich gerade allerdings zu lesen. :-D Komme nur nicht so schnell voran wie ich gerne würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wahrscheinlich ist es selten aber mein Herz gehört immer nur einer Person ;-) Bin gespannt wie Du "Dienstags bei Morrie" finden wirst.

      Löschen