16.03.2014

Sonntag - Der Tag für ein Zitat


Es sind leider schon ein paar Wochen dass ich kein Zitat mehr gepostet habe. Obwohl ich nicht arbeite rast die Zeit irgendwie und bei dem schönen Wetter war ich viel draußen. Dieses Zitat habe ich aus einem Frauenzeitschrift ;-)

"Dass uns eine Sache fehlt, sollte uns nicht davon abhalten, alles andere zu genießen." Jane Austen

Nach diesem Prinzip lebe ich die letzte Wochen gelebt. Man sollte sich nicht konzentrieren auf was man nicht hat sondern lieber schauen was man sonst genießen kann. Ich bin chronisch krank aber ich kann und möchte trotzdem viele Sachen genießen: tolle Eltern und Freunde, eine schöne Wohnung zu haben, mein Blog, viele Bücher, leckeres Essen, das schöne Wetter, kurze Spaziergänge im Park, online Shopping, Leute helfen zu können, schönes Make Up, schöner Nagellack, usw. Die Liste könnte wahrscheinlich eine A4 Seite lang, es sind nur ein paar Beispiele. Und ich bin froh es zu können, mich an Sachen zu erfreuen obwohl nicht alles rosa in meinem Leben ist. Zwar könnte ich mich drauf konzentrieren auf alles was ich nicht mehr kann aber so möchte ich nicht denken!

Ich dachte immer es wäre normal so zu sein aber ich habe seit 1 Jahr oft bemerkt dass es zwei Kategorien von Menschen gibt: die die sich konzentrieren auf was sie nicht haben und die die sich freuen über was sie haben.  Komischerweise kenne ich viele kranke Leute die viel glücklicher mit ihrem Leben sind und weniger meckern als gesunde Leute. Vielleicht wird es einem durch eine Krankheit bewusster dass nicht alles selbstverständlich ist?

Meiner Meinung nach kann man nicht im Leben alles haben. Es klappt vielleicht zeitweise aber nicht immer, daher lieber schauen dass man das Leben richtig genießt indem man seine schöne Seiten auskostet. 

wie findet ihr dieses Zitat?

Schönen Sonntag!
Liebe Grüße
Méditerranée

Kommentare:

  1. Du hast so recht. Sich auf das zu konzentrieren, was man nicht hat, bringt einem gar nichts, es macht nur unglücklich, stattdessen sollte man wirklich, genau wie du schreibst, sich über die Dinge freuen, die man hat und die man "normalerweise" als selbstverständlich hinnimmt. Viele Leute sehen diese Dinge aber gar nicht mehr, das muss man dann erst wieder erlernen: den Blick für das Allgegenwertige wiederfinden. Für die Dinge dankbar zu sein, die da sind und die einem das Leben erleichtern.
    Ist man nämlich dankbar für die Dinge die man hat - und fühlt man das auch wirklich von ganzem Herzen - dann ist man glücklich mit sich.

    Kennst du vielleicht die Autorin Rhonda Byrne mit ihren Büchern "The Secret", "The Power" und "The Magic"? In diesen Büchern geht es genau darum. Ich habe sie alle verschlungen und sie haben mir alle so geholfen ein glückliches und zufriedeneres Leben zu führen. Gerade ist erst ihr neues Buch "Hero" veröffentlicht worden. Ich will es mir schon bald kaufen.

    Alles Liebe <3,
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Hi Janine,
    schön dass Du ein glückliches und zufriedenes Leben hast :-) und dass die Bücher Dir dazu geholfen haben. Ich habe von ihren Büchern gelesen aber noch keins gelesen. Beim nächsten Bücherei Besuch werde ich danach schauen :-) Danke Dir für den Tipp!

    Du hast es übrigens sehr schön formuliert "den Blick für das Allgegenwertige wiederfinden".

    Liebe Grüße
    M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rhonda Byrnes Bücher sind wirklich Gold wert. Ich kann sie dir nur ans Herz legen. Ich kann sie JEDEM ans Herz legen. :-)

      Vielen Dank für den Fragebogen, ich werde ihn in den nächsten Tagen ausfüllen und ihn dir dann zurückschicken.

      Bis dahin... hab' eine schöne Zeit. ;-)

      Allerliebste Grüße <3,
      Janine

      Löschen