07.07.2013

Sonntag - der Tag für ein Zitat

Hallo ihr Lieben,

ich habe die Bücher von Albert Camus früher gerne gelesen und mag dieses Zitat von ihm:

"Äußere Ordnung 
ist oft nur der verzweifelte Versuch, mit einer großen inneren Unordnung fertig zu werden." Albert Camus

Mag ich dieses Zitat weil ich selbst unordentlich bin?;-) und es für mich dann die perfekte Ausrede ist, um nicht aufzuräumen, nach dem Motto, ordentliche Leute sind im inneren "durcheinander"? 
Nein so denke ich nicht. Ich habe aber öfter bemerkt, dass ich in Zeiten wo mich etwas sehr beschäftigt das Bedürfnis habe aufzuräumen und meine Schränke ausmiste. Danach fühle ich mich besser, als ob ich klarer in meinen Gedanken sehen würde.

Geht es euch auch so?

Viele Grüsse aus dem Süden, wo es leider wieder regnet.
Méditerranée  

Kommentare:

  1. Doch mir geht es ganz genauso. Ich glaube, man hat dann das Gefühl ein "überschaubares Projekt" in Ordnung bringen zu können, etwas zu tun, was man selber in der Hand hat und was nicht durch andere gesteuert wird.... Im übrigen liebe ich Camus sehr, "Der Fremde" hat mich schon zu Schulzeiten völlig beeindruckt...!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Olivia, ich glaube wir haben wirklich den gleichen Geschmack:-)
    Liebe Grüße
    Méditerranée

    AntwortenLöschen