01.04.2013

März Fazit


















Jeder hofft ganz stark, dass der Frühling im April anfangen wird. Neuer Monat, neues Glück! Und neuer Monat bedeutet, dass es Zeit für einen kurzen Rückblick über den letzten Monat ist:-)

Im März habe ich 10 Bücher gelesen, das heißt seit Anfang des Jahres 24 Bücher.
- Verdammnis - Stieg Larsson
- Vergebung - Stieg Larsson
- Scheintot - Tess Gerritsen
- Blutmale - Tess Gerritsen
- Nos séparations / Unsere schönste Trennung - David Foenkinos
- Simpel - Marie-Aude Murail
- Les jeux de l'amour et de la mort - Fred Vargas
- Ne le dis à personne - Harlan Coben
- Grabkammer - Tess Gerritsen
- Totengrund - Tess Gerritsen
und ein Buch nicht zu Ende gelesen, weil die Geschichte mir irgendwie zu wirr war:
- Witwe für ein Jahr - John Irving

Mein Top des Monats war...Vergebung von Stieg Larsson, von der Trilogie ist Vergebung der Teil, der mir am besten gefallen hat. So spannend!
Dass "Witwe für ein Jahr" mein Flop des Monats war, ist doch klar, weil ich nach 200 Seiten abgegeben habe...

Ende Februar war mein SUB bei 44, was für meine Verhältnisse niedrig ist:-) Ich habe mir im März 2 Bücher gegönnt, 2 geschenkt bekommen und 2 gelesene gehören der Bücherei. Das heißt mein SUB ist jetzt bei 40. Wow, ich hatte seit Jahren nicht mehr geschafft so einen "kleinen" SUB zu haben:-)

Wie war es bei euch?

Liebe Grüße
Méditerranée

Kommentare:

  1. Stieg Larsson hab ich auch völlig verschlungen damals, wobei mir der erste Teil am besten gefallen hat!!! Die Charaktere waren einfach klasse oder ?
    Hast ja viel geschafft, letzten Monat - klasse!
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  2. Die Charaktere waren wirklich klasse, ich war echt traurig als ich den dritten Teil zu Ende gelesen habe. Schade dass es keine Fortsetzung geben wird/kann:-(
    Liebe Grüße
    Méditerranée

    AntwortenLöschen
  3. Fand ich auch schade !!! Und dass er seinen Erfolg gar nicht mehr so mit erleben konnte - so was finde ich auch immer traurig!!!
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  4. Stieg Larsson habe ich auch mit Begeisterung gelesen. Habt ihr schon etwas von Jussi Adler-Olsen gelesen? Die Bücher sind auch sehr spannend.
    Ich habe im März nur 2 Bücher gelesen
    - Parker Bilal - Die dunklen Straßen von Kairo
    - Gina Mayer - Morgen wirst du sterben

    Immerhin waren es zwei gute Bücher.
    Schade, dass dir Irving nicht gefallen hat. Ich bin großer Fan von ihm. Bisher konnte nur "Garp und wie er die Welt sah" nicht überzeugen.

    AntwortenLöschen
  5. Jussi Adler-Olsen gefällt mir auch total gut - Carl Morck ist einfach klasse mit seinem "Gehilfen". Das neueste kenne ich noch nicht.....
    Irving liebe ich übrigens auch, der ist so schön abgedreht.... Mein Lieblings Buch ist "Hotel New Hampshire", kennt Ihr das ?
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Adler-Olsen habe ich noch nicht gelesen. Werde eins aus der Bücherei ausleihen wenn ich wieder in Deutschland bin. Gibt es eine Reihenfolge, die man besser folgen sollte?

    Irgendwann werde ich Irving noch eine Chance geben. Man hat mir gesagt dass "Owen Meany" perfekt für einen Einstieg in Irings Welt wäre.

    AntwortenLöschen
  7. "Das Hotel New Hampshire" war mein erster Irving, ich fand das Buch auch toll.
    Aber "Owen Meany" zum Einstieg ist gut, eben weil es nicht so abgedreht ist, vielleicht auch noch "Gottes Werk und Teufels Beitrag"

    Für Adler-Olsen gibt es eine Reihenfolge für die Serie um Carl Mørck. Er und sein Gehilfe sind wirklich klasse
    - Erbarmen
    - Schändung
    - Erlösung
    - Verachtung

    Band 3 + 4 habe ich noch nicht gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Papyrus, ich werde dann mit "Erbarmen" anfangen.
      Wünsche Dir einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Méditerranée

      Löschen