30.04.2013

April-Fazit

Mittlerweile ist es eine Tradition geworden, am Ende des Monats eine kurze Zusammenfassung über den vergangenen Monat zu schreiben:-)

Im April habe ich 8 Bücher gelesen. Da ich momentan in meinem Heimatland bin. lese ich natürlich viele französische Bücher. Ich werde versuchen, bald ein paar Leseeindrücke über diese Bücher zu schreiben, aber da es mir leider momentan nicht so gut geht, bin ich sehr wenig online.

Hier sind die Bücher, die ich im April gelesen habe:
- Cet instant-là  - Douglas Kennedy
- Si c'était à refaire - Marc Lévy
- Barbe bleue - Amélie Nothomb
- The woman in the Fifth - Douglas Kennedy
- Kein Friede den Toten - Harlan Coben
- 7 ans après - Guillaume Musso
- Unter Haien - Nele Neuhaus
- La petite fille de monsieur Lihn - Philippe Claudel

Mein Top des Monats war "Barbe bleue" von Amelie Nothomb. Dieses Buch Istrien noch nicht in Deutschland erschienen, lohnt sich aber wirklich. Wer ihre Bücher und ihre "verrückte" Art mag wird von dieser Geschichte begeistert werden

Mein Flop war "7 ans après" obwohl ich es nicht ganz als Flop bezeichnen kann. Es ist nur einfach ein Buch das ich sehr schnell vergessen werde.

Diesen Monat habe ich eine neue Serie in meinem Blog gestartet: "Die Bücherwelt von einer Gastbloggerin" und habe noch über eure positive Feedbacks gefreut. Das Interview für Mai ist schon in Vorbereitung:-) lass euch überraschen wer diesen Monat uns einen Blick über ihre Bücherwelt geben wird!

Bis bald
Eure Méditerranée

Kommentare:

  1. Von Nele Neuhaus hab ich hier auch noch einiges liegen. Ich finde ihre Bücher wirklich gut und spannend! Von Deinen anderen Büchern hab ich noch nichts gelesen - ich muss gleich mal Deinen "Flop des Monats" googeln..
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  2. Mein Flop des Monats ist nicht sehr überraschend:-) Guillaume Musso Bücher sind einfache Lektüre, ohne große Ambition;-)
    Ich lese gerade "Tiefe Wunden" von Nele Neuhaus, gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Es ist nicht schön zu hören, dass es dir momentan nicht so gut geht. Das ist nicht schön. Immerhin bist du zu Hause. Ich wünsche gute Besserung.
    Immerhin hast du acht Bücher geschafft, ich leider nur 2 und keines war ein Flopp ;-)

    AntwortenLöschen