01.06.2014

E-Reader - mich hat es auch erwischt!

Vor noch nicht mal ein Jahr hätte ich nie gedacht, dass ich mir irgendwann einen E-Reader zum Geburtstag wünschen würde. Mir ist schon wichtig, Papier zu fühlen und zu riechen. Aber ein E-Reader hat schon einige Vorteile. Was mich am meisten motiviert war dass egal wie viele Seiten das Buch hat, der Gewicht bleibt gleich:-) und da meine Schulter sehr schnell verspannen ist es schön auch 800 Seiten auf einen E-Reader zu lesen.
Von Anfang an war mir klar, dass ich keinen E-Reader von Amazon wollte, weil ich auf keinen Fall an Amazon gebunden werden wollte. Mir ist vor allem wichtig gewesen, dass ich die Onleihe meiner Bücherei benutzen kann.

Nachdem ich ein paar Tests gelesen habe und die Meinung von ein paar Leseratten geholt habe, wusste ich, dass ich gerne einen Kobo hätte weil ich (typisch Frau ich weiß...) die Optik der Kobo Geräte am schönsten fand.
Als meine Eltern zu Besuch kamen haben wir dann einen Media Markt besucht um die Geräte anzuschauen. Und plötzlich habe ich mich in ihn verliebt. Sieht er nicht gut aus? und er hat genau alles was ich mir gewünscht habe :-)



Ich habe bereits 2 Bücher drauf gelesen und finde es klasse. Das integrierte Licht ist so praktisch. Und auch dass man die Schriftgröße anpassen kann.
Zwar wird mein E-Reader nie komplett richtige Bücher in meinem Leben ersetzen aber einen festen Platz in meinem Herz hat er schon :-)

Mir fehlt nur noch ein Spitzname für ihn.... Falls ihr Vorschläge habt, gerne!!!

Liebe Grüße
Méditerranée

Kommentare:

  1. Ein e-reader ist wirklich eine schöne Ergänzung und vor allem für unterwegs wahnsinnig praktisch. Wünsch dir noch viel Freude damit!

    Lg, Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ich bin wenig unterwegs aber trotzdem finde ich es sehr praktisch. Vor allem abends im Bett.
      Lg
      M.

      Löschen
  2. Glückwunsch zum Kobo. Ich scheine etwas pragmatischer zu sein als du. Ich wollte einen e-reader für meine Urlaube. Wichtige Punkte: nicht so teuer und mit e-ink Oberfläche. Beides hat mein Reader erfüllt und fertig. Dem Ding einen Namen geben? Wozu? Selbst mein Auto heißt nur Auto. Aber egal, viel Vergnügen mit dem Teil.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja bei mir haben viele Objekte einen Namen :-) sogar meiner Schweinehund hat einen:-)

      Löschen
  3. Hi Méditerranée, ich finde deinen Beitrag sehr witzig - denn fast genauso ging es mir! Ich war von Anfang an ein E-Reader-Gegner. Nur jetzt hat es mich auch erwischt. Ich schreibe morgen im Blog darüber, würde mich freuen, wenn du vorbeischaust. Obwohl ich mich für die dunkle Seite entscheiden habe ... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Susi, bin gespannt auf Deinen Beitrag morgen!
      Lg

      Löschen
  4. Hi, lustig, dass Du nun auch einen hast. Mir ging es ja im letzten Jahr ähnlich wie dir. Auch ich empfinde das integrierte Licht super. Auch das Gewicht der Bücher nicht mehr spüren zu müssen ist ein absoluter Gewinn. Tja, Namen, da hab ich jetzt keine konkrete Idee, werde mal weiter darüber nachdenken….
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte überlegt einen Tolino zu nehmen aber da man sie nicht überall bekommt war es mir irgendwie umständlich. Und ich wollte irgendwie einen weissen wie mein iPhone.
      Lg
      M.

      Löschen
    2. Tja, dann bräuchte ich auch einen neuen ;-)!!!!

      Ich bin bisher mit dem tolino sehr zufrieden. Aber Kobo schneidet auch überall gut ab, und auch mir gefällt er sehr gut, dein neuer Mitbewohner!!!

      Viel Spaß damit,
      Olivia

      Löschen
    3. Danke Olivia! Und die Onleihe mit der Bücherei funktioniert so schön einwandfrei.

      Löschen
    4. Tolle Sache, die ich auch ganz oft nutze!!!

      Löschen