20.04.2014

Sonntag - Der Tag für ein Zitat


Mit den Feiertagen hätte ich fast vergessen, dass heute Sonntag ist. Aber jetzt doch rechtzeitig bemerkt um das Zitat für diese Woche zu posten:

"Nicht die glücklichen sind dankbar, es sind die dankbaren, die glücklich sind.Francis Bacon

Sehr treffend finde ich! Wenn man dankbar ist, dann merkt man, dass etwas besonders schön und nicht selbstverständlich ist, dann ist man glücklich. 
Oft sind Leute, die alle Gründe hätten, glücklich zu sein, nicht wirklich glücklich....Warum? Weil sie immer mehr wollen aber auch weil sie alles als selbstverständlich hinsehen und keine Dankbarkeit für das Leben und ihre Schätze empfinden. Wenn man aber etwas verloren hat, dann weiß man plötzlich, dass alles ganz anders sein kann und geniesst man mehr was man hat und dadurch lernt man wieder Dankbarkeit zu empfinden.

Ich hatte vor fast 3 Jahren 25% meiner Sehkraft verloren was für mich als Leseratte ganz schlimm war. 4 Monate ging es so bis ich einmal aufgestanden bin und plötzlich bemerkt habe, dass meine Sehkraft über Nacht besser geworden ist. Ca. eine Woche davor fing es an, dass ich jeden Morgen komische Lichter beim aufwachen sah und wie es aussieht, waren es Anzeichen, dass meine Sehkraft sich verbesserte. Es war so schön dass ich sofort ein Buch gelesen habe, und es sogar am selben Tag ausgelesen habe. Ich bin seitdem jeden Tag dankbar, dass meine Augen wieder in Ordnung sind (sie werden nur schneller müde als früher aber damit kann ich gut leben) und es ist eine Sache, die mich wahnsinnig glücklich macht.
Zu sehen, zu laufen, zu riechen, zu hören, zu schmecken, zu fühlen sind keine selbstverständliche Sachen. Aber es sind Sachen, die uns glücklich machen und für die wir dankbar sein sollten.

Liebe Grüße 
Méditerranée

Kommentare:

  1. Vor etwa 7 Jahren wurde ich mit einer sehr seltenen Krankheit diagnostiziert.... mehr als 3 Monate lang musste ich auf die lebensentscheidende, endgültige Diagnose warten...inkl. OPs. etc. Nun, ich lebe noch. Die Diagnose und lange Ungewißheit beeinflußten uns geschäftlich so sehr, daß wir noch heute daran knabbern, aber....wie gesagt, ich lebe noch. Und dafür bin ich DANKBAR! JEDEN TAG!
    P.S. Ich liebe deine Zitate jeden Sonntag!!!! Bravo!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ist es, wenn man gesund ist, hat man an sich alles. Wenn man krank wird, merkt man plötzlich dass die Gesundheit nicht selbstverständlich ist und dass Krankheiten nicht nur die anderen treffen. Schön, dass es Dir gut geht und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie schwer diese Monate der Ungewissheit waren.
      PS: danke, es freut mich, dass die Zitate Dir gefallen:-)

      Löschen
    2. Si vous voulez être heureux, soyez-le !

      Tolstoi
      :)

      Löschen
  2. Auch ich liebe deine wöchentlichen Zitate sehr! :-) Dieses hier ist etwas ganz Besonderes. Und du hast so recht. Durch Rhonda Byrnes Bücher bin ich zu einem dankbareren Menschen geworden und man sieht, wie sich dieser Umstand positiv auf mein Leben ausgewirkt hat. Anfangs, als ich mit dem Üben von Dankbarkeit begonnen habe, hatte ich sogar eine Phase, wo ich nicht nur überglücklich war, ich war wie in einem Rauschzustand, übereuphorisch, einfach wie auf Drogen - nur dass ich keine genommen habe ;-) - Ich habe "nur" Dankbarkeit für alles empfunden und war mir dessen in jeder Sekunde bewusst. Zu dieser Zeit gab es wahrscheinlich keinen glücklicheren Menschen auf dieser Erde - zumindest hat es sich für mich damals so angefühlt.
    Alles Liebe ♥, Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Janine! :-) Das ist schön wenn man Dankbarkeit empfinden kann und es einem bewusst wird, dass nicht alles selbstverständlich ist. Wir klagen zB alle über die Heizungskosten aber sollten wir nicht erstmal dankbar sein, dass wir Heizung und einen Dach über den Kopf haben? Oft wenn ich mich über irgendwas ärgere, versuche ich die andere Seite zu sehen.
      Lg M.

      Löschen