15.09.2014

Ich liebe meinen Kobo aber...

gerade ärgere ich mich wieder über die Nutzungsrechte eines ebooks. Wenn ich ein Buch kaufe und es so toll finde dass ich es gerne mit Freunden teilen möchte, dann kann ich es ihnen ausleihen. Aber mit einem ebook kann ich nichts machen, ausser es unzählige Male lesen.
Da ich aber ein Buch nur einmal lese, finde ich die ebooks Preise im Vergleich zu "richtigen" Bücher viel zu hoch. Ich habe noch nicht mal eine Datei in der Hand sondern nur eine Leseberechtigung...irgendwie fühlt es sich so an als ob ich das Buch nicht besitzen würde...

Zum Glück habe ich einen Kobo, der mir dann ermöglicht die ebooks Onleihe meiner Bücherei zu benutzen. Hätte ich einen Kindle, würde ich bestimmt selten ebooks lesen, da es mir auf Dauer zu teuer wäre. Bücher kann ich immer noch verkaufen wenn sie mir nicht gefallen haben und mit dem Geld kaufe ich wieder Bücher :-)

So sehr ich meinen Kobo liebe, werde ich wahrscheinlich nie auf gedruckte Ausgaben verzichten wollen. Schon aus dem Grund, das ich sehr gerne meine Bücher ausleihe!

Wie ist eure Meinung dazu?

Liebe Grüße
Méditerranée

Kommentare:

  1. Keiner hindert dich daran, deinen Kobo mit dem ebook zu verleihen ;-) Natürlich wirkt ein ebook teuer, aber das Papier ist wohl der kleinste Kostenfaktor. Die Idee des Autors ist nicht günstiger, nur weil die auf einem elektronischen Buch erscheint.
    Ich mag meinen Reader auch, aber nur im Urlaub. Ansonsten lese ich das gedruckte "richtige" Buch, nicht weil ich sie gerne verleihe sondern weil ich sie gerne betrachte im Regal. Ein Reader kann da keinen Eindruck schinden bei mir. Außerdem ist die Handhabung so eines elektronischen Buches schon etwas fragwürdig wenn man sich das Gelesene noch einmal mit Hilfe von schnellem Zurückblättern in Erinnerung rufen möchte. Es ist furchtbar und funktioniert nicht so schön wie gewohnt.
    Ja, ein ereader ist nett, eine praktische Ergänzung, aber kein Ersatz. Aber die Onleihe, die ist praktisch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, nein ich möchte meinen Kobo nicht verleihen, den brauche ich fast jeden Tag ;-) Mir ist es schon klar warum ein ebook auch teuer ist aber ich bereue sehr, dass man die Datei nicht ausleihen kann. Von mir aus nur an 2 Personen und dann wäre die Verleih Funktion gesperrt.
      Ich sehe es anders wie Du bei Reader, ich finde es sehr praktisch dass man einige Stellen markieren kann und dass man kein Lesezeichen braucht.
      Ich liebe Bücherregale aber lieber bei anderen als bei mir ;-) Mich stört es schon bei meinem Billy Regal dass alles so schnell staubig wird :-(
      Lg M.

      Löschen
    2. Ich habe ein weißes Billy Regal, das wird schon mal gesaugt. Ansonsten stehen meine Bücher auf Ivar, das ist sensationell, man sieht den Staub kaum.

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    ich dachte eigentlich ich hatte zu dem Thema die Tage einen Kommentar verfasst. Habe ich diesen nicht abeschickt, oder möchtest du ihn nicht veröffentlichen?

    Rätselnde Grüße sendet Papyrus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Papyrus, warum sollte ich deinen Kommentar nicht veröffentlichen wollen?
      Ich war gestern nur von Smartphone aus online und da funktioniert es irgendwie nicht dass ich aufKommentare antworte. Sie verschwinden jedes Mal :-( Daher konnte ich erst jetzt Deinen Kommentar veröffentlichen. Viele Grüße

      Löschen
  3. Liebe Méditerranée,

    da ich manchmal etwas durch den Wind bin, hätte es gut sein können, dass ich den Beitrag nicht abgeschickt habe. Von daher wollte ich nur mal kurz nachfragen. Mit den Smartphones ist die Bedienung etwas kniffelig. Ich habe dabei tatsächlich schon mal einen Kommentar gelöscht statt freizuschalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja von Smartphone aus ist es echt mühsam :-( Schade dass es noch keine tolle App dafür gibt. Die Blogger App ist meiner Meinung nach mittelmässig ...

      Löschen
  4. Ich muss gestehen, dass ich das ähnlich sehe wie Du. Auch mich nervt es immer wieder, dass man offiziell keine eBooks untereinander verleihen darf!!! Ein gedrucktes Buch verleihe ich ja schließlich auch. Und die eBooks sind dafür einfach zu teuer!
    Ich nutze ebenfalls mit meinem tolino online Ausleihen meiner Bücherei. Auch das klappt wunderbar!!! Tja, die Idee mit einer Verleihfunktion im Reader hat schon was….
    Und das mit dem Staub im Bücherregal, das kenne ich leider..;-)
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olivia, ja genau Bücher kann man verleihen und sind kaum teuerer als ebooks, mit denen man nach dem Lesen nichts mehr anfangen kann. Zum Glück haben wir keinen Kindle, sonst würde man überhaupt nicht die Onleihe nutzen können...
      Lg
      M.

      Löschen